Stadt Abenberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite

Seiteninhalt

Die neue Abenberger Turmschreiberin Tanja Kinkel

Voller Stolz präsentiert die Burgstadt den nunmehr 5. und ersten weiblichen Turmschreiber. Vom 1. Bis 31. Mai 2017 wird Dr. Tanja Kinkel, die Autorin vieler historischer Romane, aber auch zeitgenössischer Literatur, Krimis und Kinderbücher, im Schottenturm der Burg Abenberg literarisch tätig sein und das Werk ihrer vier Vorgänger, Dr. Reinhard Knodt, Gerd Scherm, Bernhard Lassahn und Klaus Gasseleder fortsetzen.
Bereits mit acht Jahren begann  Tanja Kinkel, Geschichten und Gedichte zu schreiben. 1978 gewann sie einen Jugendliteraturpreis und 1979 schrieb sie ihren ersten Roman. 1987 erhielt sie den Preis Fränkischer Jugendliteratur-Wettbewerb für den besten Einzeltext.
1988 begann sie ein Studium der Germanistik, Theater- und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 1991 bekam Tanja Kinkel ein Stipendium an der Hochschule für Fernsehen und Film München, das sie für eine Ausbildung zum Drehbuchautor nutzte. 1992 folgte ein Förderpreis des Freistaates Bayern für junge Schriftsteller. 1995 hatte sie einen Förderaufenthalt des deutschen Innen-ministeriums in der „Casa Baldi“ in Olevano Romano bei Rom und erhielt 1996 ein Stipendium in der Villa Aurora in Los Angeles.
Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst berief sie 2006 in das Kuratorium des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia, Bamberg. 1997 wurde sie mit einer Arbeit über das Werk Lion Feuchtwangers promoviert. Im Jahr 2000 erhielt Kinkel den Kulturpreis der Oberfränkischen Wirtschaft. 2001 war sie im Beirat des Bertelsmann Buchclubs (bis zu dessen Auflösung Ende 2002). Sie war 2001 Gründungsmitglied der Internationalen Feuchtwanger Gesellschaft in Los Angeles.
Kinkel ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland und im Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.(BVjA). Außerdem gründete sie 1992 den Verein „Brot und Bücher e.V.“, der die Bildung von Kindern in Afrika, Deutschland und Indien fördert. Sie lebt heute in München.
Als begeisterte Wanderin hat sie Ausflüge in Abenbergs Umgebung geplant. Aufgewachsen ist sie in Bamberg , sozusagen im Schatten der Altenburg und hat als kleines Mädchen schon davon geträumt, wie es wohl wäre in einem Turm zu leben. Dieser Traum erfüllt sich nun.
Damit sie die Abenberger und alle literarisch Interesseierten kennenlernen können, wird Tanja Kinkel in ihrer Auftaktlesung einen Überblick über mehrere ihrer Romane geben, erläutern wie sie dabei recherchierte und einige Anekdoten über die entsprechenden Bücher erzählen.  
Man darf durchaus gespannt sein und sich den Termin der Eröffnungslesung am Dienstag, den 02. Mai auf Burg Abenberg, rot anstreichen.
 
Weiter Infos beim Kulturamt der Stadt Abenberg. Tel. 09178/988051, E-Mail: kultur@stadt-abenberg.de

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite