Stadt Abenberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Weiße Säule - Wassermungenau - Beerbach - Obersteinbach

Die abwechslungsreiche Strecke führt zu weiten Teilen an Bächen und Flüssen entlang durch malerische Täler.

Eckdaten

LÄNGE UND GEHZEIT: 14 km / 4 Std.
AUSGANGSPUNKT: Parkplatz am Friedhof
KARTEN: Landkreiswanderkarte
BESONDERHEITEN: Weiße Säule - Bildstock mit Votivbildern. Obersteinbach - das größte Hopfenanbaugebiet Abenbergs mit den letzten Hopfengärten im Stadtgebiet.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Friedhof von wo aus es in südwestlicher Richtung zur geheimnisvollen “Weißen Säule”geht.

Von da aus verläuft die Route auf der einstigen Ulmer Handelsstraße (Prag/Lyon). Vor Beerbach, im Bereich der Schwarzweiheräcker, befindet sich der legendenumwobene “Eseltritt”. Durch das Fischbachtal führt der Weg idyllisch nach Wassermungenau. Weiter geht es entlang der Fränkischen Rezat bis zum Landschaftsschutzgebiet bei der Pflugsmühle, eine der ältesten Mühlen im Landkreis.

Über die Bramenleite oberhalb des Beerbacher Mühlbaches gelangt man nach Beerbach. Am Ortseingang befindet sich ein Kreuzstein. Die Strecke führt nach Obersteinbach und wechselweise über Feld- und Waldwege zurück zur Weißen Säule und zum Parkplatz.

Ihre Gastgeber

Sie suchen eine passende Übernachtungsmöglichkeit in Abenberg?

Hier werden Sie fündig